Häufig gestellte Fragen: FAQ unseres Fachbetriebs für Stahlbau

Nachfolgend beantworten wir einige Fragen, die uns von unseren Kunden besonders häufig gestellt werden. Ihre Frage ist nicht dabei? Kein Problem, wir stehen Ihnen gern sachkundig zur Seite. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Welche Vorteile bieten Konstruktionen aus Stahl?

Stahl entsteht durch die wärme- und thermomechanische Behandlung von Roheisen. Er ist der am meisten verwendete metallische Werkstoff und findet in vielen verschiedenen Gebieten Anwendung.

Ein großer Vorteil von Stahl ist, dass er duktil, das heißt formbar, hergestellt werden kann. Man kann ihn also in fast jede beliebige Form bringen, sodass der Kreativität und Fantasie bei der Planung der Konstruktionen aus Stahl nahezu keine Grenzen gesetzt sind. Auch die einfache Schweißbarkeit von Stahl macht ihn zu einem Werkstoff, der verschiedenste Formen annehmen kann.

Die gute Statik des Stahls sorgt dafür, dass er hohe Sicherheitsmerkmale optimal erfüllen kann.

Je nach Art des Stahls kann der Schmelzpunkt bis zu 1536° C betragen, was ihn zu einem sehr robusten und vor allem auch feuerfesten und temperaturstabilen Werkstoff macht. Außerdem ist Stahl ein Werkstoff, der sehr langlebig und wertbeständig ist. Er altert also nicht und behält seine ausgezeichneten Eigenschaften bei.

Darüber hinaus verfügt er über eine sehr hohe Recyclingfähigkeit, denn wird er einmal nicht mehr gebraucht, so kann er, wieder eingeschmolzen, zu 100 %  für die Herstellung neuer Stahlkonstruktionen und -produkte eingesetzt werden, was besonders ressourcenschonend ist.

Was ist Edelstahl und welche Eigenschaften besitzt er?

Edelstahl ist ein Überbegriff für die Stahlsorten, die in einem besonderen Verfahren geschmolzen wurden. Er besitzt einen sehr hohen Reinheitsgrad und eignet sich gut für die Wärmebehandlung.

Edelstahl kann, wie auch Stahl, speziell nach Ihren Wünschen gestaltet werden und ist oftmals sehr widerstandsfähig gegenüber Korrosion.

Auch seine Optik ist nicht zu unterschätzen, denn Edelstahl sieht nicht nur besonders ansprechend und luxuriös aus, sondern ist darüber hinaus auch noch äußerst hygienisch. Durch seine glatte Oberfläche ist es Bakterien und Pilzen nämlich nicht möglich, an ihm zu haften. Somit eignet er sich besonders gut für die Verwendung in Plätzen, wie etwa Krankenhäusern oder Großküchen, in denen besonders hohe Hygienevorschriften gelten, oder aber in Räumen, die von vielen Menschen genutzt werden, wie beispielsweise öffentliche Toiletten oder Behörden.

Außerdem ist Edelstahl sehr beständig, wenn es um hohe wie auch niedrige Temperaturen geht. Er verformt sich nicht und trotzt Wärmebeanspruchungen perfekt.

Sind Konstruktionen aus Stahl besonders zu pflegen?

Das Gute bei der Verwendung von Stahl ist, dass dieser nicht altert. Durch seine glatte Oberfläche bleiben Verschmutzungen außerdem nicht so leicht haften. Das bedeutet, dass man das Metall keiner speziellen und aufwändigen Pflege unterziehen muss.

Dennoch sollte Stahl ein gewisses Maß an Reinigung zukommen, sodass er seine ansprechende Optik beibehält und kein Rost entsteht. Gemeint ist hier aber keine Spezialpflege, sondern vielmehr eine gründliche Reinigung mit Wasser und säurefreien Reinigungsmitteln, um das äußere Erscheinungsbild der Konstruktion zu erhalten.

Etwas anders ist es bei Edelstahl: Auf poliertem oder auch mattiertem Edelstahl sind Fingerabdrücke sehr schnell zu sehen. Hier sollte die Reinigung der Edelstahlfläche regelmäßiger stattfinden. Am besten verwendet man dazu ein befeuchtetes Mikrofasertuch oder behandelt die Oberfläche mit einer Spülmittellösung oder einem speziellen Edelstahlreiniger. Von stark scheuernden und reibenden Mitteln ist abzusehen, da diese oftmals unschöne Kratzer auf der Oberfläche hinterlassen.

Welche Bauformen von Balkonen verwirklichen Sie und wie sehen diese aus?

Unser Leistungsspektrum im Bereich Balkonanlagen umfasst vorgestellte, vorgehangene und Kragarmbalkone.

Der vorgestellte, selbsttragende Balkon stellt eine günstige und einfache Variante des Balkonbaus dar. Diese Art von Balkon wird vor das Haus gestellt und an ihm angebaut. Dies kann auch ganz einfach noch nachträglich geschehen. Stützen, die vor dem Haus aufgestellt werden, tragen das Gewicht des Balkons. Durch die wenigen Verankerungspunkte, die an der Fassade notwendig sind, ist der Balkon statisch unabhängig vom Haus, was ihn preislich sehr günstig macht.

Vorgehangene Balkone werden horizontal an das Gebäude gehangen. Frontseitig werden die Lasten durch Stützen getragen oder es werden Auflager in die Wand des Gebäudes gebracht, die die Last tragen. Die Verwendung von Auflagern ist besonders vorteilhaft, da hier kein Fundament benötigt wird.

Kragarmbalkone sind freitragend, die Träger sind also nicht sichtbar. Der Balkon wird an der Wand des Hauses befestigt und Kragarme tragen den Balkonboden. Kragarmbalkone werden vor allem dann eingesetzt, wenn Gehwege, Einfahrten oder ähnliches weder Stützen noch ein Fundament zulassen, das die Last des Balkons tragen könnte. Auch ihre optisch ansprechende Wirkung sorgt dafür, dass Hausbesitzer sich gerne für Kragarmbalkone entscheiden.